Front of Line Automation - Platinenlader für Pressenlinien

Der Front of Line hat einen entscheidenden Einfluss auf die Geschwindigkeit und die Verfügbarkeit einer Pressenlinie. Der Strothmann Front of Line für Pressenlinien setzt sich aus etablierten Standardsystemen zusammen. Je nach Kundenanforderungen kann der Platinenlader durch zusätzliche Module erweitert werden. Die Platinenstapel werden der Anlage unterbrechungsfrei mit Fahrwagen auf unserem RundSchienen-System zugeführt. Die automatische Spreizstation vereinzelt Stahl- und Aluminiumplatinen prozesssicher bei maximaler Performance. Das Highlight des Front of Line ist die optische Zentrierstation, welche im Zusammenspiel mit dem FeederPlus 6neo gänzlich ohne Zentrierroboter auskommt - und das bei Geschwindigkeiten bis 16 Zyklen/min.

Systemübersicht Front of Line Automation

Platinenwagen

Platinenlader: Platinenwagen

Automatische Fahrwagen auf dem Strothmann RundSchienen-System sorgen für prozesssichere und unterbrechungsfreie Materialzufuhr zur Linie.

Mehr erfahren

Spreizstation

Platinenlader: Spreizstation

Die vollautomatische Spreizstation erlaubt die Separierung von Platinenstapeln jedweder Kontur. Alle Magnetköpfe sind einzeln anwählbar. Für Aluminiumteile kommen Luftklingen zum Einsatz.

Mehr erfahren

Entstapel-Feeder

Platinenlader: Entstapel-Feeder

Der Entstapel-Feeder führt die vereinzelten Platinen den Transportbändern zu. Mit der integrierten Doppelblechkontrolle wird zusätzliche Prozesssicherheit gewährleistet.

Mehr erfahren

Transportbänder

Platinenlader: Transportbänder

Die Transportbänder fördern die entstapelten Platinen Richtung Presse. Sie können je nach Platinenmaterial mit Magneten und Vakuumsystemen ausgestattet werden.

Mehr erfahren

Reinigen und Beölen

Front of Line Automation: Reinigen und Beölen

Je nach Kundenwunsch integrieren wir auch Bürster, Waschmaschinen und Beöler unabhängig vom Fabrikat.

Mehr erfahren

Zentrierstation

Front of Line Automation: Zentrierstation

Unsere optische Zentrierstation kommt im Zusammenspiel mit dem FeederPlus 6neo gänzlich ohne Zentrierroboter aus.

Mehr erfahren

Tooling-Wechsel

Front of Line Automation: Tooling-Wechsel

Tooling-Wechseleinheiten für den automatischen Tooling-Wechsel erlauben die Vorrüstung neuer Toolings während des laufenden Prozesses.

Aufbau Front of Line Automation

Technische Daten

Front of Line

Abmessung L x B x H ca.

16.000 mm x 21.500 mm (24.500 mm)* x 5.000 mm

max. Leistung

16 Teile/min.

max. Platinengewicht

60 kg

max. Stapelgewicht inklusive Palette

16.000 kg

max. Fördergeschwindigkeit

3 m/s

Doppelblechkontrolle

Redundant: Entstapel-Feedertooling und Sensorbrücke nach Beölung

Zentrierstation

optisch

*Wert in Klammern für Zentrierung mit Robotern

Platinenwagen mit Hubtisch

Bei den Platinenwagen handelt es sich um automatische Fahrwagen auf dem Strothmann RundSchienen-System. Pro Linie werden zwei Wagen für einen unterbrechungsfreien Stapelwechsel eingesetzt. Je nach Kundenanforderungen werden die Wagen mit einem oder mehreren Spindelhubtischen sowie individueller Deckplatte ausgestattet.

Technische Daten

Traglast

16.000 kg

max. Platine

2.100 mm x 4.100 mm

Hubtischausführung

servomotorisch

Nutzhub Hubtisch

700 mm

Bauhöhe

650 mm

Erkennung letztes Blech

optischer Sensor in Deckplatte

Deckplatte

kundenspezifisches Lochbild für Paletten-Einweiser und Zentrierhilfen

Optionen

2 Hubtische pro Wagen, Lasermodul als Positionierhilfe

Front of Line Automation: Platinenwagen mit Hubtisch

Entstapel-Feeder 3/120 Dynamic

Hauptaufgabe des Entstapel-Feeders ist der Transport der Platinen vom Stapel zu den Transportbändern. Der dazu verwendete 3/120 Dynamic basiert auf den traversierenden Feedern der SFT Reihe und erreicht höchste Geschwindigkeiten durch eine Bewegungsüberlagerung in der Hauptbewegungsrichtung. Je nach Kundenwunsch können verschiedene Tooling-Schnittstellen zum Einsatz kommen. Eine integrierte Doppelblechkontrolle sorgt für zusätzliche Prozesssicherheit.

Technische Daten

Traglast zentrisch
(Tooling-Balken + Tooling + Platine)

120 kg

Fahrweg Y

11.400 mm

Fahrweg Z

500 mm

Transportschritt Y

4.950 mm

Tooling-Schnittstelle

Roboterkupplung; bis zu 12 Vakuumkreise für Universal-Tooling

Sicherheit

Pneumatisch ausfahrbare Fahrbereichsbegrenzung zur Absicherung der Entstapelstellen

*Standardwerte. Abweichende Werte auf Anfrage.

Front of Line Automation: Entstapel-Feeder

Automatische Spreizstation

Die vollautomatische Spreizstation erlaubt die Separierung von Platinenstapeln jedweder Kontur. Alle Magnetköpfe sind schwenkbar und in ihrer Position arretierbar. Zudem können Sie alle einzeln zu- oder abgeschaltet werden. Für Aluminiumteile kommen Luftklingen zum Einsatz. Seitliche Einweiser dienen der Rückfallzentrierung.

Technische Daten

Spreizeinheiten pro Entstapelstelle

20 Stück

Zustellung Spreizbalken

480 mm (servomotorisch)

Zustellung je Spreizeinheit

495 mm (pneumatisch)

Schwenken des Magnetkopfes

± 35°

max. Platine

2.100 mm x 4.100 mm

min. Platine

500 mm x 500 mm

Optionen

zusätzliche Blasdüsen mit Sägezahn für Separierung von Aluminium-Platinen

Front of Line Automation: Automatische Spreizstation

Optische Zentrierstation

Unsere optische Zentrierstation kommt im Zusammenspiel mit dem FeederPlus 6neo gänzlich ohne Zentrierroboter aus – und das Dank der intelligenten Doppelpick-Funktion auch bei Doppelteilen. Die Lageerkennung erfolgt durch ein Kamerasystem. Anschließend werden die Platinen zur Abnahmeposition vorgetaktet. Schaltbare Magnete oder Vakuumbänder verhindern dabei ein erneutes Verrutschen der Platinen. Der FeederPlus 6neo nimmt die Platinen basierend auf der Kamerainformation auf und richtet sie beim Transport in die Presse korrekt aus. 

Technische Daten

max. Leistung (bei Einzel- und Doppelteilen)

16 Zyklen/min

max. Lageabweichung X

±100 mm

max. Lageabweichung Y

±100 mm

max. Verdrehung C

±10°

Front of Line Automation: Optische Zentrierstation

Weitere Funktionen

Front of Line Automation: Förderbänder

Förderbänder

Auf den Transportbändern werden die Platinen von der Entstapelstelle zur Zentrierstation gefördert. Für maximale Geschwindigkeiten sind die einzelnen Stränge mit Permanentmagneten ausgestattet. Für Aluminiumplatinen kommen Beläge mit hoher Reibung oder Vakuumbänder zum Einsatz. Durch Klapp- und Verschiebefunktionen können Lücken bei ausgefahrener Beölung oder Reinigung überbrückt werden.

Front of Line Automation: Waschen, Beölen, Bürsten

Waschen, Beölen, Bürsten

Je nach Kundenwunsch integrieren wir natürlich auch Bürster, Waschmaschinen und Beöler unabhängig vom Fabrikat. Das Ein- und Ausschleusen dieser Gewerke erfolgt auf unserem RundSchienen-System.

Front of Line Automation: Doppelblechkontrolle

Doppelblechkontrolle

Eine zusätzliche Doppelblechkontrolle in Form einer Sensorbrücke über den Transportbändern hinter der Reinigung und Beölung sorgt für zusätzliche Prozesssicherheit und verhindert teure Schäden an den Presswerkzeugen.

Welche Front of Line wollen Sie hochdynamisch automatisieren?

Kontaktieren Sie unsere Experten für Pressenautomation.

Bitte Javascript aktivieren! +1 312 982 2770
Experten kontaktieren
Front of Line