UTrack Systemeigenschaften

UTrack Systemvorteile

Lean Production

uTrack ist der Maßstab für schlanke und effiziente Prozesse. Im Vergleich zu freifahrenden oder autonomen FTS überzeugt das System bereits ab der Planungsphase über die gesamte Anlagendauer mit minimalen Aufwänden und Kosten.

Präzise­ Position­­ierung

Die uTrack Schienenführung ermöglicht eine Positionier- und Wiederholgenauigkeit bis ±0.3 mm: Damit ist eine optimale Integration in automatisierte Abläufe wie z. B. Roboter, Abstapelanlagen oder Hubtische realisierbar.

Wartungs­freies System

Alle uTrack Komponenten sind wartungsfrei: die Radsätze müssen nicht gewartet bzw. gewechselt werden, keine Freifläche für Wartungsarbeiten, keine redundanten Antriebe, Entfall von Reservefahrzeugen.

Hohe Energie­effizienz

Durch den minimalen Rollwiderstand werden nur geringe Leistungen zum Bewegen großer Lasten benötigt: Dadurch ist nur eine minimale Antriebsleistung erforderlich. Beispielsweise 2 kW zum Bewegen von 30 t Last.

Boden­bündiges System

Die uTrack Spurführung ist bündig mit dem Hallenboden und ermöglicht das Überfahren mit Staplern und Hubwagen. Zudem wird eine höchstmögliche Arbeitssicherheit durch Vermeidung von Stolperkanten gewährleistet.

Reduzierung der Folgekosten

Durch die Spurführung entfallen zahlreiche Kosten im Vergleich zu herkömmlichen FTS: keine Wartung, keine Ersatzfahrzeuge, keine Bodensanierungen und keine Ausfälle durch den Verlust von Positionierungen.

UTrack Transportwagen

Variables Chassis Design

Der uTrack Transportwagen wird individuell auf Ihre Anforderungen ausgelegt: das Chassis Design, die Bauhöhe oder die Farbgestaltung sind variabel adaptierbar. Die Beispiele zeigen kundenspezifische Ausführungen aus unterschiedlichen Märkten. Der Transportwagen kann ebenfalls mit weiteren Zusatzfunktionen wie das Heben und Drehen von Lasten ausgestattet werden.


Landmaschinenmontage: Traglast 23 t

Landmaschinenmontage: Traglast 23 t, L= 3500 mm, B= 2000 mm, H=220 mm

Landmaschinenmontage: Traglast 16 t

Landmaschinenmontage: Traglast 16 t, L= 7500 mm, B= 2800 mm, H= 400 mm

Transport von Turbinenkomponenten

Transport von Turbinenkomponenten: Traglast 85 t, L= 3010 mm, B= 2850 mm, H= 440 mm

Montage von Fräs- od. Werkzeugmaschinen

Montage von Fräs- od. Werkzeugmaschinen: Traglast 10 t, L= 3810 mm, B= 1540 mm, H= 150 mm

Flexible Energieversorgung

Die Energieversorgung der uTrack Transportwagen ist, je nach Einsatzfall, flexibel wählbar. Im Batteriebetrieb ist der Ladeprozess individuell ausführbar: von der manuellen bis zur automatisierten Ladung über Kontaktpunkte oder eine Ladestation. Bei Anwendungen mit kurzen Taktzeiten, langer Streckenführung sowie vielen Fahrzeugen kommt der Induktionsantrieb bevorzugt zum Einsatz.

Batterie

Fahrwagen mit Batterie zeichnen sich durch die einfache Installation aus. Zum Einsatz kommen Lithium-Ionen-Akkus mit schnellen Ladezeiten.

Induktion

Fahrwagen mit Induktionsantrieb ermöglichen eine kontaktlose Energieübertragung. Das Induktionssystem versorgt das FTS komplett mit elektrischer Energie für Antriebe und Steuerung.

UTrack Richtungswechsel

Kreuzungselement (90°)

Fahrwerke im Wagen oder im Boden integrierte Drehstationen erlauben den einfachen Richtungswechsel der uTrack Transportwagen. Damit ist jede beliebige Position am Einsatzort erreichbar. Das Kreuzfahrwerk ermöglicht in Kombination mit Kreuzungselementen einen Richtungswechsel. Das Kreuzungselement wird zusammen mit der RundSchiene installiert. Bevorzugter Einsatz: wenig Fahrwagen, viele Kreuzungen.

Quadroweiche (90°)

Die RundSchienen-Kreuzung besteht aus vier einzelnen Dreheinheiten. Die Kassetten im Wagen sind schwenkbar gelagert. Die Umschaltung bei einer passiven Quadroweiche erfolgt über einen Kniehebel. Bei der aktiven Quadroweiche erfolgt der Richtungswechsel durch pneumatisch angetriebene Quadroweichen im Boden. Bevorzugter Einsatz: viele Fahrwagen mit wenig Kreuzungen, ohne Schräge, ohne Orientierungswechsel.

Drehstation (0-360°)

Die Drehstationen werden individuell entsprechend der Spurweite und Wagengröße hergestellt. Die bodenebenen Drehstationen können manuell oder über einen automatischen Antrieb gedreht werden und ändern dadurch auch die Orientierung des Produktes. Bevorzugter Einsatz: viele Fahrwagen, wenig Kreuzungen, bei schrägen Strecken oder bei einem Orientierungswechsel.

UTrack Spurführung

Sichere und präzise Spurführung mit der RundSchiene

Die RundSchiene von Strothmann garantiert die sichere und präzise Positionierung der uTrack Transportwagen. Die besondere Form der Laufrollen ermöglicht einen sehr geringen Rollwiderstand und eine exakte Führung des Systems. Für den langlebigen Einsatz sind die Rundstangen aus gehärtetem und poliertem Stahl und die Räder aus Kugellagerstahl gefertigt.

  • bodenbündiger Einbau
  • hohe Präzision
  • wartungsfrei
  • ergonomisch
  • wirtschaftlich
  • flexibel erweiterbar

Mehr erfahren

Systemvorteile

Technische Daten*

uTrack

max. Traglast pro Wagen 

  • RS25: 20 t, RS40: 40 t, RS60: 100 t

min. Abmessungen 
(B x L x H)

  • RS25/40: 1400 mm x 2500 mm x 300 mm
  • RS60: 2500 mm x 3200 mm x 440 mm

Fahrprofil

  • max. Geschwindigkeit. 30 m/min, max. Beschleunigung 0,2 m/s²
  • min. Bremsweg (20 m/min) ca. 300 mm, Standard-Positionsgenauigkeit ±3 mm

Energieversorgung

  • Lithium-Ionen Batterie
    • externes Ladegerät (steckbar oder Ladekontakte)
    • internes Ladegerät (steckbar)
  • Induktive Energieeinspeisung komplett entlang der gesamten Strecke
  • Hybride Systeme
    • Batterie + induktiv/stationäre Ladepunkte
    • Batterie + induktiv/partielle Ladestrecken

Fahrzeugsteuerung

  • Automatikmodus
    • Fahrbefehle über WLAN von Leitsteuerung (Profinet-/Profisafe-Protokoll)
    • Fahrbefehle über Bedienelemente am Fahrzeug oder stationär
  • Manuell: Hand-Steuereinheit per Funk/Kabel

Leitsteuerung

  • Flottenmanagement/-diagnose auf Anlagenebene
  • Auftragsverwaltung
  • Standardisierte Datenschnittstelle OPC UA

Navigation

  • „Punkt zu Punkt“-Navigation mittels im Boden eingelassener Transponder

Sicherheitstechnik

  • Diagonal angeordnete Laserscanner mit 270°-Erfassung

Notfallkonzept

  • einfaches Trennen des Antriebs ermöglicht schnelles manuelles weitertakten bei Fahrzeugausfall ohne wesentliche Produktionsunterbrechung

optionale Funktionen

  • Hubfunktion, Drehfunktion, Ultra-Positionsgenauigkeit durch zusätzliches Zentrierfahrwerk auf bis zu (±0,3 mm)

* in den jeweiligen Standardausführungen

Maximale Optimierung der Energieeffizienz

Mit keinem anderen Transportsystem ist der Energieverbrauch zur Bewegung schwerer Lasten geringer als bei der RundSchiene.

  • Reduzierung des Energiebedarfs auf ein Minimum
  • konstanter Verbrauch aufgrund eines nahezu verschleißfreien Systems
  • die Kombination aus Energieeffizienz und geringer Wartungsintensität tragen maßgeblich zur Umweltfreundlichkeit in der Produktion bei (CO2-Fußabdruck)

Welche Anforderungen haben Sie an ein fahrerloses Transportsystem?

Kontaktieren Sie unseren uTrack Experten.

Bitte Javascript aktivieren! +49 5207 9122 222
Experten kontaktieren
Systemvorteile