Kaltumformung

Pressenverkettung

Das FeederPlus-Konzept von STROTHMANN ist inzwischen in elf Pressenlinien weltweit im Einsatz. Das System führt während des Transfers von einer Pressenstufe zur nächsten mehrere überlagerte Bewegungen aus und kann die Formteile mit zusätzlichen, rotierenden Achsen in verschiedene Richtungen orientieren. Der FeederPlus ist besonders für Pressenlinien im mittleren Preis- und Geschwindigkeitssegment geeignet.
 Für Retrofits von Großraumsaugerpressen entwickelte STROTHMANN den CompactTransfer. Dieser kompakte, elektronisch gesteuerte Transfer ermöglicht Hubzahlen von bis zu 16 Hub/min. 2019 wurde die siebte Anlage erfolgreich installiert.

Die mit dem CompactTransfer geschaffenen Grundlagen kommen auch beim HighSpeedTransfer zum Tragen, der in neuen Tandempressenlinien und Retrofit-Projekten angewendet wird. Sowohl beim CompactTransfer als auch beim HighSpeedTransfer wird das Tooling an einem Crossbar aus CFK-Material befestigt. Der CFK-Crossbar weist bei geringem Eigengewicht eine hohe Festigkeit und eine geringe Eigenfrequenz auf. Dies macht hohe Beschleunigungen problemlos realisierbar.


FP6 neo

Der FeederPlus6 neo ist ein innovativer Single-Arm-Feeder für Pressenlinien bis 16 SPM. Durch seine modulare Konstruktion ist er für Pressenabstände von 5.200-12.000 mm geeignet. Durch seine integrierten, prinzipbedingten vertikalen Drehachsen (C1 und C2) kann er Orientierfunktionen in FoL und EoL übernehmen. Dieses führt zu erheblichen Kosteneinsparungen, da FoL und EoL deutlich einfacher ausgeführt werden können. Außerdem wird der Platzbedarf für FoL und EoL verringert. Der FeederPlus6neo ist für alle Pressentypen geeignet (hydraulisch, mechanisch, servomechanisch).


High Speed Transfer (HST)

Der HighSpeedTransfer ist ein elektronischer Transfer mit 6 Achsen für die Automatisierung von Pressenstraßen. Er baut auf dem bewährten CompactTransfer auf. Die Montage erfolgt an der Vorderseite der Ständer einer Presse. Redundante Zahnriemenantriebe mit automatischer Rißkontrolle tragen zur extrem hohen Verfügbarkeit bei. Ein leichter und sehr steifer Crossbar aus Carbonfasern nimmt das Tooling auf.


Compact Tranfer (CT)

Der CompactTransfer ist ein elektronischer Transfer mit 6 Achsen, der speziell für die Modernisierung von Großraumsaugerpressen entwickelt wurde. Er zeichnet sich durch eine extrem kompakte Bauform aus, um in den vorhandenen beengten Einbauraum zwischen Ständer und Stößel integriert zu werden. Ein leichter und sehr steifer Crossbar aus Carbonfasern nimmt das Tooling auf. Durch die individuell programmierbaren Servoachsen hat der Compact Transfer eine deutlich höhere Flexibilität gegenüber einem mechanischen kurvengesteuerten Transfer. Außerdem wird die Ausbringungsleistung in Verbindung mit einem Phasenversatz der Stößel erheblich gesteigert.


Toolingwechsel

Beim FeederPlus6neo und beim High Speed Transfer erfolgt der Toolingwechsel automatisch mittels eines Toolingwechselwagens mit Drehvorrichtung, der in die Pressenlücke einfährt. Beim Compact Transfer wird der Toolingbalken automatisch auf zwei Schwenkarme abgelegt, die am Fahrtisch der Presse montiert sind.


StroCon®

StroCon® PL ist eine innovative Simulationssoftware, die es ermöglicht, eine Bewegungskurve einer spezifischen Strothmann-Pressenautomatisierung zu optimieren. Sie arbeitet in Verbindung mit der Software “PLS” von Siemens, um den Bewegungsverlauf und mögliche Kollisionen zu visualisieren. Durch die optimierten Bewegungsabläufe des Automationsgeräts wird die Ausbringungsleistung deutlich gesteigert. Außerdem können auf diese Weise Werkzeugkonstruktionen geprüft und optimiert werden. In Summe werden dadurch Kosten erheblich gesenkt.


Condition Monitoring

Durch zusätzliche Hard- und Software, z.B. Sensoren und Auswerteeinheiten an Führungswagen oder Meßleitungen in Energieketten, wird beginnender Verschleiß frühzeitig erkannt (prädiktive Wartung). Dadurch werden nur die wirklich notwendigen Bauteile gewechselt, und die Wartung kann in einen produktionsfreien Zeitraum gelegt werden. Auf diese Weise werden Kosten reduziert und die Maschinenverfügbarkeit erhöht. Zusätzlich können Energieverbräuche genau erfaßt und zugeordnet werden. Auch dadurch lassen sich Rückschlüsse auf den Maschinenzustand ziehen. Außerdem können die tatsächlichen Produktionskosten bis hinunter zum einzelnen Teil genauer ermittelt werden.


Feeder

In Sonderfällen werden 3-Achs- oder 4-Achs-Feeder für die Pressenverkettung eingesetzt. Dieses ist z.B. dann der Fall, wenn Bauteile zwischen zwei Pressenstufen gewendet werden müssen oder wenn eine vorhandene Pressenstraße mit einer zusätzlichen Automation versehen werden soll. In anderen Fällen werden Transferpressen nicht mit Balkentransfers, sondern mit Feedern ausgerüstet. Dadurch können beliebige Durchflußrichtungen in der Presse realisiert werden. In diesen Fällen geht es nicht um maximale Geschwindigkeit, sondern um maximale Flexibilität. Strothmann hat für solche Anwendungen eine Vielzahl an Lösungen.

Karriere

Ihre Karrierechancen bei STROTHMANN:

Weitere Informationen

Anfrage

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns.

Weiter zum Kontaktformular